Arzneimittelsicherheitsnachrichten

29.07.2015

Risiko für Kieferosteonekrosen unter Denosumab

Bereits im März berichteten wir über die Empfehlung des Ausschusses für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) zur Aufklärung über ein erhöhtes Risiko für...[mehr]

17.07.2015

Update zum Risiko für Uterusperforationen bei Anwendung von Intrauterinpessaren

Mittels eines Rote-Hand-Briefes informiert der Hersteller Jenapharm in Abstimmung mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) über neue Erkenntnisse bezüglich des Risikos für das Auftreten von...[mehr]

16.07.2015

Pulmonale Hypertension unter Diazoxid-Anwendung bei Neugeborenen und Kleinkindern

Die Amerikanische Zulassungsbehörde (FDA) warnt im Rahmen einer „Drug Safety Communication“ vor dem möglichen Auftreten von pulmonaler Hypertension im Zusammenhang mit der Anwendung von Diazoxid bei Neugeborenen und...[mehr]

13.07.2015

EMA evaluiert Sicherheitsprofil von HPV-Impfstoffen

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat angekündigt, das Sicherheitsprofil von HPV-Impfstoffen zu überprüfen. Anlass sind seltene Berichtsfälle von zwei Syndromen, die möglicherweise im Zusammenhang mit der Impfung gehäuft...[mehr]

09.07.2015

SGLT-2-Hemmer als möglicher Auslöser einer Ketoazidose

Bereits im Mai dieses Jahres berichteten wir über die Diskussionen der Amerikanischen Zulassungsbehörde (FDA) bezüglich der Anwendung von SGLT-2-Hemmern, für die ein Risiko für die Entstehung einer Ketoazidose ermittelt wurde....[mehr]

09.07.2015

FDA verschärft Warnhinweise bezüglich eines erhöhten Schlaganfall- und Herzinfarktrisikos unter nicht-aspirinhaltigen NSAIDs

Die Amerikanische Zulassungsbehörde (FDA) verschärft einen bereits bestehenden Warnhinweis bezüglich eines erhöhten Risikos für Schlaganfall und Herzinfarkt unter der Anwendung nicht-aspirinhaltiger nicht-steroidaler...[mehr]