Arzneimittelsicherheitsnachrichten

20.08.2014

Rote-Hand-Brief Domperidon: Empfehlungen zur Minimierung kardialer Risiken

Anbieter Domperidon-haltiger Arzneimittel informieren in einem Rote-Hand-Brief über neue Empfehlungen zur Minimierung kardialer Risiken. Diese sind zwar seit längerem bekannt; jedoch sind neue Fälle schwerwiegender kardialer...[mehr]

19.08.2014

Risiko einer thrombotischen Mikroangiopathie sowie eines nephrotischen Syndroms unter Interferon beta

In Übereinstimmung mit der Europäischen Arzneimittelagentur EMA und den Zulassungsinhabern informiert das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) über das Risiko einer thrombotischen Mikroangiopathie (TMA)...[mehr]

31.07.2014

Panzytopenie-Risiko unter Bupropion

Die Anwendung des Katecholamin-Wiederaufnahme-Hemmers Bupropion kann das Risiko einer Panzytopenie erhöhen. Bupropion wird in Deutschland in zwei Indikationsgebieten eingesetzt: Elontril® ist indiziert zur Behandlung von Episoden...[mehr]

24.07.2014

Notfallkontrazeptiva: Wirkung unabhängig vom Körpergewicht

Notfallkontrazeptiva: Wirkung unabhängig vom Körpergewicht Nach Abschluss eines Bewertungsverfahrens empfiehlt der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA), Notfallkontrazeptiva mit den...[mehr]