Arzneimittelsicherheitsnachrichten

16.04.2014

Warnung vor Herceptin®-Fälschungen

Im Rahmen einer Pressemitteilung warnt die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) vor Fälschungen von Herceptin® mit dem Wirkstoff Trastuzumab, welches unter anderem zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms zugelassen ist....[mehr]

09.04.2014

Widerruf der Zulassung bestimmter Metoclopramid-Präparate

Im Rahmen eines Stufenplanverfahrens Stufe II ergeht vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) der Bescheid zum Widerruf bestimmter Präparate, die das Prokinetikum Metoclopramid enthalten. Der Widerruf...[mehr]

27.03.2014

Anwendungsgebiete von Dihydroergotoxin-haltigen Arzneimitteln eingeschränkt

Im Rahmen eines Rote-Hand-Briefes informiert sigma-tau Arzneimittel über eine Indikationseinschränkung Dihydroergotoxin-haltiger Arzneimittel durch die EU-Kommission. Grund dafür ist die Tatsache, dass das Fibrose- und...[mehr]

27.03.2014

Stufenplan-Bescheid zur Anwendung von Pelargonium-haltigen Arzneimitteln

Zu dem 2011 angestrengten Stufenplanverfahren Stufe II bzgl. der Arzneimitteltherapiesicherheit Pelargonium-haltiger Arzneimittel hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) nun einen abschließenden...[mehr]