Arzneimittelsicherheitsnachrichten

26.04.2012

Fingolimod: Neue Empfehlung der EMA und Rote-Hand-Brief bezüglich Patientensicherheit

Nachdem im Dezember letzten Jahres im Zuge der Anwendung des Multiple-Sklerose-Therapeutikums Gilenya® (Fingolimod) ein unerklärbarer Todesfall aufgetreten war, hatte die Europäische Arzneimittelagenur (EMA) eine Neubewertung von...[mehr]

19.04.2012

Gefahr möglicher Auskristallisation des Wirkstoffs Carboplatin

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat zwei Rote-Hand-Briefe veröffentlicht, in denen die Firmen medac GmbH und onkovis GmbH über die Anwendung ihrer Carboplatin-haltigen Arzneimittel Carbomedac® 10...[mehr]

16.04.2012

Atorvastatin Basics zurückgerufen wegen fehlerhafter Gebrauchsanweisung

Die Firma Basics GmbH hat im Rahmen eines Rote-Hand-Briefes den Rückruf aller im Markt befindlichen Chargen des Arzneimittels Atorvastatin Basics angekündigt. Vom Rückruf betroffen sind die Stärken 10, 20, 40 und 80 mg. Grund...[mehr]

12.04.2012

Verbindung von Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten mit erhöhtem Krebsrisiko nicht bestätigt

Verbindung von Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten mit erhöhtem Krebsrisiko nicht bestätigt Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat nun die Stellungnahme der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA)...[mehr]

10.04.2012

FDA lässt die Produktinformationen Drospirenon-haltiger Kontrazeptiva ändern

Die amerikanische Zulassungsbehörde FDA hat ihren Bericht über die neuesten epidemiologischen Beobachtungsstudien bezüglich des erhöhten Thromboserisikos Drospirenon-haltiger Kontrazeptiva abgeschlossen. Die FDA kommt in der...[mehr]

05.04.2012

Chargenrückruf Alimta® (Pemetrexed) – Charge A931727G

Über einen Rote-Hand-Brief ruft die Firma Lilly Deutschland GmbH eine Charge des Zytostatikums Alimta® 500 mg (Pemetrexed) aufgrund von möglicher Kontamination mit Methylobacterium sp zurück. Es handelt sich um die Charge...[mehr]

03.04.2012

Pegasys®: möglicher Lieferengpass

Möglicher Lieferengpass bei den Pegasys® Fertigspritzen Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat einen Informationsbrief der Firma Roche Pharma AG veröffentlicht, in dem auf einen möglichen...[mehr]

03.04.2012

Neue Kontraindikationen für Protelos® (Strontiumranelat)

Neue Kontraindikationen für Protelos® (Strontiumranelat) In Abstimmung mit der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert der pharmazeutische Hersteller...[mehr]

03.04.2012

Organkonservierungslösung ViaSpan® möglicherweise kontaminiert

Organkonservierungslösung ViaSpan® möglicherweise kontaminiert Die Firma Bristol-Myers Squibb informiert über die Website des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte über eine mögliche Produktkontamination ihrer...[mehr]