WICK® DayNait: P&G bringt neues Erkältungsduo für Tag und Nacht

Montag, den 17. Juni 2019

Mit einer weiteren Erkältungskombination erweitert Procter und Gamble (P&G) sein Produktportfolio gegen grippale Beschwerden. Das neue Präparat enthält zugleich eine Tages- und eine Nachtdosis, die jeweils unterschiedlich zusammengesetzt und optisch einfach zu unterscheiden ist. Ab Mitte Juni wird WICK® DayNait erhältlich sein.

Die bisher vertriebenen WICK®-Erkältungspräparate, wie DayMed und MediNait, enthalten Arzneikombinationen entweder für den Tag oder für die Nacht. Das neue DayNait enthält als Erkältungsduo gelbe, ovale Filmtabletten für den Tag sowie blaue, runde Filmtabletten für die Nacht in einem Blister und ermöglicht so die einfache Selbstmedikation. WICK® DayNait ist für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung der Verstopfung von Nase und Nasennebenhöhlen, die mit Erkältungs- und Grippesymptomen einhergeht und nur in Kombination mit Schmerzsymptomen zur Schlafenszeit, die Einschlafprobleme verursachen, zugelassen.

Die gelben Tabletten für den Tag enthalten je 500 mg Paracetamol und 60 mg Pseudoephedrin(hydrochlorid), machen nicht müde und dürfen tagsüber alle vier bis sechs Stunden (bis maximal drei gelbe Tabletten am Tag) eingenommen werden. Das blaue Pendant für die Nacht enthält hingegen 500 mg Paracetamol in Kombination mit 25 mg Diphenhydramin(hydrochlorid) und soll ausschließlich vor dem Schlafengehen eingenommen werden. Die Behandlung sollte nicht länger als vier Tage andauern. Falls das Arzneimittel länger als vier Tage benötigt wird oder wenn sich Symptome verschlimmern, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Paracetamol, als nicht saures Analgetikum, hemmt vermutlich die Prostaglandinsynthese im zentralen Nervensystem. Neben der schmerzstillenden Wirkung besitzt der Wirkstoff auch ausgeprägte antipyretische Eigenschaften und hilft dabei, Kopf-, Glieder- und Halsschmerzen sowie Fieber zu lindern. Pseudoephedrin, in den gelben Tabletten für den Tag enthalten, ist direkt und indirekt sympathomimetisch aktiv und wird als oral wirksames Dekongestivum für die oberen Atemwege bei verstopfter Nase eingesetzt.

Das in der Tablette für die Nacht enthaltene Diphenhydramin verursacht Schläfrigkeit oder Sedierung. Zudem wird das Antihistaminikum bei laufender Nase und Niesen angewendet und verfügt auch über krampflösende, antitussive, antiemetische und sekretolytische Eigenschaften. Obwohl die Tablette für den Tag keine bekannten Auswirkungen auf das Reaktionsvermögen hat, dürfen Patienten infolge der Einnahme der Tablette für die Nacht kein Fahrzeug führen und keine Maschinen bedienen.

WICK® DayNait darf bei kardiovaskulären Erkrankungen, einschließlich Hypertension, sowie bei Diabetes mellitus, Phäochromozytom, Hyperthyreose, Engwinkelglaukom, schwerer Nierenfunktionsstörung und Harnverhalt nicht angewendet werden. Außerdem ist die gleichzeitige Anwendung anderer sympathomimetischer Dekongestiva, Beta-Blocker oder Monoaminoxidase-Inhibitoren (MAOIs; einschl. 14 Tage nach Beendigung der MAOI-Behandlung) kontraindiziert.  

Quelle:
[1] Fachinformation WICK® DayNait Filmtabletten; WICK Pharma - Zweigniederlassung Procter & Gamble GmbH; Januar 2019