Arzneimittelsicherheitsnachrichten

21.05.2019

Rote-Hand-Brief: Risiko falscher Ergebnisse von Laboruntersuchungen durch Biotininterferenzen

In Abstimmung mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informieren Hersteller biotinhaltiger Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel oder diätetischer Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke...[mehr]