Informationsbrief: Tollwutimpfstoff

Informationsbrief, Tollwut, Impfstoff
ifap Newsletteranmeldung 2

Druckfehler auf der Faltschachtel von vier Chargen des Tollwutimpfstoffes Rabipur® von Bavarian Nordic.  

Auf der Faltschachtel des Tollwutimpfstoffes Rabipur® (Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung in einer Fertigspritze, PEI.H.11793.01.1) befindet sich ein Druckfehler. Statt dem Wort „Tollwut-Impfstoff“ steht das Wort „Tollwut-Impstoff“ an drei Positionen der Faltschachtel aufgedruckt.  

Der Fehler betrifft die folgenden Chargen: 

FDP00280 

FDP00396 

FDP00456 

FDP00457 

Dieser Druckfehler ist nicht etwa durch eine mögliche Fälschung des Impfstoffs bedingt, sondern durch einen internen Fehler seitens Bavarian Nordic. Der Fehler hat keinen Einfluss auf die Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität des Impfstoffs. 

Für weitere Informationen (inkl. Abbildung Druckfehler): Siehe Informationsbrief zu „Rabipur®“ vom 27.02.2024. 

 

Quelle: 

[1] Informationsbrief Rabipur®; 27.02.2024: Rabipur in fehlerhaft bedruckter, deutscher Verpackung eingeschränkt verfügbar

Verwandte Artikel
Rote-Hand
Rote-Hand
N-Nitroso-Verun­reinigun­gen in Vareniclin-Präparat

Eine Testung durch den Zulassungsinhaber Pfizer zeigte ...

Neu: topisches Finasterid bei Haarausfall

Das neue Finasterid-Präparat zur topischen Anwendung, Fynzur® von ...