CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare
Länderwechsel
Deutschland

Azacitidin in neuer Darreichungs­form im Handel

White-blood-cells
White-blood-cells

Seit 1.8.2021 ist der Wirkstoff Azacitidin auch in einer peroralen Darreichungsform auf dem deutschen Markt verfügbar. 

Die akute myeloische Leukämie (AML), ein Krebs der weißen Blutkörperchen, wird in der europäischen Union (EU) jährlich ca. 18.000-mal neu diagnostiziert. Die Krankheit ist aggressiv, schnell fortschreitend und verläuft ohne Behandlung tödlich. 

Patienten, bei denen die Krankheit durch eine vorangegangene Therapie unter Kontrolle gebracht werden konnte, die aber nicht für eine Transplantation hämatopoetischer Stammzellen (HSZT) in Frage kommen, verfügen derzeit nur über begrenzte weitere Behandlungsoptionen.

Das neue Arzneimittel Onureg® kann hier eine weitere Option sein. Es ist indiziert für die Erhaltungstherapie bei Erwachsenen mit AML, die eine komplette Remission mit oder ohne unvollständige Regeneration des Blutbildes nach einer Induktionstherapie (mit oder ohne Konsolidierungstherapie) erreicht haben und die nicht für eine HSZT geeignet sind, einschließlich derer, die sich dagegen entschieden haben.

Onureg® - mit dem bereits bekannten Wirkstoff Azacitidin - ist das erste Präparat für die Erhaltungstherapie, das peroral angewendet wird und eine klinisch bedeutsame Verbesserung des Überlebens bietet. 

Azacitidin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der antineoplastischen Mittel, welcher zu den "Anti-Metaboliten" zählt und als Cytidin-Analogon nach der Aufnahme in die AML-Zellen in DNA und RNA integriert wird. Aufgrund der folgenden Inhibition von DNA-Methyltransferasen wird die DNA-Methylierung reduziert und so epigenetische Signalwege modifiziert. Durch die Hemmung der RNA-Methyltransferase wiederum wird die RNA-Methylierung vermindert sowie die RNA-Stabilität und die Proteinsynthese verringert. Dies führt zu Zerstörung der Krebszellen sowie Behebung der Probleme mit Reifung und Wachstum von Blutzellen im Knochenmark. 

Die Wirksamkeit und Sicherheit von Onureg® wurde in einer multizentrischen, placebokontrollierten Phase-3-Studie an 472 AML-Patienten, die nach der ersten Therapie keine Stammzelltransplantation erhalten konnten, untersucht. Die Erhaltungstherapie mit Onureg® verbesserte das Überleben der Patienten, die Onureg® (300 mg einmal täglich an Tag 1 bis 14 jedes 28-tägigen Zyklus) erhielten - diese lebten durchschnittlich etwa 25 Monate, im Vergleich zu etwa 15 Monaten bei den Patienten aus der Placebo-Gruppe.

Sehr häufige Nebenwirkungen (mehr als 1 von 10 Patienten) sind Übelkeit, Erbrechen, Diarrhö, Neutropenie mit oder ohne Fieber, Müdigkeit, Schwäche, Obstipation, Thrombozytopenie, Bauchschmerzen, Atemwegsinfektionen (einschließlich Pneumonie), Arthralgie, Appetitverlust, Rückenschmerzen sowie Schmerzen in den Gliedmaßen und Leukopenie. Am häufigsten musste die Therapie aufgrund unkontrollierbarer Übelkeit, Erbrechen und Durchfall abgebrochen werden. 

Onureg® ist auf ärztliche Verschreibung als 200 mg- sowie 300 mg-Filmtablette erhältlich. Die empfohlene Dosis beträgt 300 mg Azacitidin (einmal täglich) für 14 Tage. Jeder 28-tägige Behandlungszyklus besteht aus einem Behandlungszeitraum von 14 Tagen, gefolgt von einem behandlungsfreien 14-tägigen Zeitraum. Die Behandlung kann bis zum Auftreten einer inakzeptablen Toxizität bzw. bis zum Auftreten von bis zu 15 % Blasten im peripheren Blut oder Knochenmark fortgesetzt werden.

Neben der neuen peroralen Darreichungsform von Azacitidin, gibt es bereits injizierbare Präparate auf dem Markt -Vidaza® und Generika liegen als Pulver zur Herstellung einer Injektionssuspension vor. Die Arzneimittel dürfen jedoch aufgrund unterschiedlicher Exposition, Dosis und Einnahmeplan keinesfalls ausgetauscht werden. So wird dem medizinischen Fachpersonal geraten, sowohl die Bezeichnung als auch die Dosis und Art der Anwendung des vorliegenden Arzneimittels stets zu überprüfen. 

 

Quellen:

[1] Pressemitteilung Bristol Myers Squibb; 18. Juni 2021: Bristol Myers Squibb Receives European Commission Approval for Onureg® (azacitidine tablets) as Frontline Oral Maintenance Therapy for Adults with Acute Myeloid Leukemia
[2] Produktinformation (EMA) Onureg®; Bristol-Myers Squibb Pharma; 28. Juni 2021
[3] Veröffentlichung (Zusammenfassung des EPAR für die Öffentlichkeit) EMA; 28. Juni 2021: Onureg®
[4] EPAR Onureg® (European Public Assessment Report - EMA); Bristol-Myers Squibb Pharma; 28. Juni 2021 

Related Articles
Impressum