CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare
Länderwechsel
Bitte wählen

Xeljanz®: Neue Darreichungs­form

verschiedene Darreichungsformen von Arzneimitteln

Der Wirkstoff Tofacitinib ist ab März 2022 auch als Lösung zum Einnehmen auf dem europäischen Markt erhältlich.

Xeljanz® (Pfizer), mit dem Wirkstoff Tofacitinib, ist seit März 2017 in Europa zugelassen. Bisher war das Arzneimittel als Filmtabletten zu 5 mg und 10 mg sowie in einer retardierten Formulierung zu 11 mg verfügbar. Das Sortiment findet ab März 2022 Erweiterung um eine Lösung zum Einnehmen mit 1 mg Tofacitinib pro Milliliter.  

Xeljanz® ist bei verschiedenen Erkrankungen indiziert, bei denen entzündliche Prozesse ein Hauptmerkmal darstellen. Dazu zählen rheumatoide Arthritis, Psoriasis- oder juvenile idiopathische Arthritis sowie Colitis ulcerosa oder ankylosierende Spondylitis. Eine Therapie mit Xeljanz® kommt infrage, wenn die Patienten auf eine vorangegangene Therapie unzureichend angesprochen oder diese nicht vertragen haben. Eine Kombinationstherapie mit Methotrexat oder eine Monotherapie sind möglich.   

Der Wirkstoff Tofacitinib hemmt Enzyme, die eine wichtige Rolle im Entzündungsprozess spielen, die sogenannten Januskinasen. Werden diese Enzyme blockiert, kann die Entzündungsreaktion gemildert und eine Symptomverbesserung erzielt werden.  

Im August 2021 wurde die Zulassung von Xeljanz® auf Kinder ab zwei Jahren und Jugendliche mit aktiver, polyartikulärer, juveniler Arthritis oder juveniler Psoriasis Arthritis (in der Regel chronisch verlaufende Erkrankungen, die Gelenkschmerzen und -entzündungen bei Kindern verursachen) erweitert. Zuvor konnte das Arzneimittel nur bei Erwachsenen angewendet werden.   

Tofacitinib wird bei Kindern und Jugendlichen nach Körpergewicht dosiert. Die Dosis liegt hier zwischen 3,2 mg und 5 mg Tofacitinib zweimal täglich. Dies entspricht 3,2 ml bis 5 ml der Lösung zum Einnehmen. Vor allem bei Kindern unter 40 kg Körpergewicht kann so eine genaue, patientenindividuelle Dosierung gewährleistet werden. Ab einem Gewicht von mehr als 40 kg kann auch eine Umstellung auf die 5 mg Filmtabletten erfolgen. Die Einnahme kann entsprechend der anderen Darreichungsformen unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.  

Jeder Packung Xeljanz® Lösung zum Einnehmen liegt ein Adapter mit Applikationsspritze bei. Durch die entsprechende Skalierung der Spritze von 3,2 bis 5 ml wird eine genaue Dosierung für den Anwender ermöglicht.  

Xeljanz® ist auf ärztliche Verschreibung erhältlich, wobei die Behandlung von einem erfahrenen Facharzt eingeleitet und überwacht werden sollte.  

 

Quellen:  

[1] Produktinformation (EMA) Xeljanz®; Pfizer; 14. Dezember 2021 

[2] Veröffentlichung (Medicine Overview) EMA; 14. Dezember 2021: Xeljanz® (Tofacitinib) 

[3] Veröffentlichung Website gesundheitsinformation.de: Tofacitinib (Xeljanz®) bei Kindern und Jugendlichen mit Arthritis und Psoriasis-Arthritis (zugegriffen am 24.02.2022) 

Verwandte Artikel
Impressum